Willkommen bei Haustechnik Apitz Mario
Ihr Partner für Heizung - Sanitär - Lüftung

Innovative und kreative Lösungen rund um Heizung, Sanitär und Lüftung.

Überzeugen Sie sich von unserem Leistungs- und Serviceangebot. Bekommen Sie einen Eindruck von unserem Können und Leistungsspektrum.

Nutzen Sie alternative Energien Verlegung einer Fußbodenheizung Elegante Badheizkörper Stilvolle Armaturen Solar- und Photovoltaikanlagen Badgestaltung nach Ihren Wünschen add lightbox to websiteby VisualLightBox.com v6.0

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unserer Partner, von denen wir unsere hochwertigen und fachgerechten Materialien beziehen.

Mit viel Engagement erfüllen wir Ihre individuellen Wünsche und stehen Ihnen beratend und kompetent in allen Bereichen zur Seite.

Vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin und nehmen noch heute zu uns
Kontakt auf.

Ihr Mario Apitz


Aktuelles im Unternehmen


Erfahren Sie hier aktuelle Neuigkeiten über unser Unternehmen. Weiterlesen...


Unsere Referenzen

Im Laufe der Jahre haben wir einige Projekte unserer Kunden realisiert. Verschaffen Sie sich hier einen kleinen Eindruck über unser Können.

Bei Fragen zu unseren Referenzen, nehmen Sie doch einfach zu uns Kontakt auf.

Hier geht's zu unseren Referenzen!

Unsere Kontaktdaten auf einem Blick

Apitz Haustechnik Bad Düben
Siedlungsweg 7
04838 Doberschütz

Tel.: 034244 / 57043
Fax: 034244 / 59838
Funk: 0177 / 7949728
marioapitz@freenet.de

Wissenswertes und Neuigkeiten

Der Freistaat Sachsen im Osten Deutschlands ist als traditionelle Energie- und Industrieregion besonders engagiert beim Einsatz von Erdwärme zum Heizen und Kühlen von Gebäuden.

Mit einer für Mitteleuropa "normalen" Erdwärmezunahme von ca. 3 °C pro 100 Meter, steht genug Erdwärme zur Verfügung, um mit einer sachgerecht ausgelegten Erdwärmeanlage eine Klimatisierung (Heizen, Kühlen) und eine Warmwasserbereitung zu gewährleisten.

Schon bei einer moderaten Energiepreissteigerung lohnt sich die Investition in eine Erdwärmeanlage. Die Mehrkosten (gegenüber den konventionellen Alternativen) für die Bohrung amortisieren sich bereits nach ein paar Jahren. (Quelle: http://www.erdwaermeliga.de)